Logo der Kantorei

Chronik

Chronik der Kantorei Losheim

1841  In der am 17. Juni 1841 beschlossenen Kirchenordnung wird in § 3 geregelt:“ Außer dem Chore und den Mietern der Stühle  … soll niemand die Empore betreten.“   1860  Aus der Sitzung des Kirchenrates vom 23. März 1860: Peter Maximini (Lehrer in Losheim von 1846-1888) wird in Anerkennung seiner Bemühungen für die Leitung des Kirchengesanges, die Remuneration von 12 auf 18 Thaler erhöht. Er soll „die Knaben mit Anlagen und Stimmreinheit in seiner Schule im Gesangsunterricht aussondern und für  den Chor sorgfältig ausbilden“.   1871  nach Kriegsende fanden sich sangesfreudige Männer zusammen   1873  oder auch schon früher übernimmt Lehrer Engels die Chorleitung   1880  Chorleiter wird Theodor Antz bis 1903 aus den 80er Jahren existiert ein Bild noch als Männerchor Probenlokal ist die Schule auf dem Feld   1903  Chorleiter wird Lehrer Rohr Der Chor besteht aus etwa 25 Männern und 30 Knaben   1907  Chorleiter wird Peter Kläß   1912  Gruppenbild mit jungen Frauen, die jedoch den Chor nach der Heirat verlassen mußten Organist und Chorleiter ist Johann Marx bis 1926   1914 – 1918 übernimmt Theodor Antz den Chor in Vertretung des zum Wehrdienst eingezogenen Johann Marx   1926  Gruppenbild mit fast 50 Sängerinnen und Sängern Probenlokal ist das Pfarrsälchen Organist und Chorleiter ist Nikolaus Grundhöfer   1956  Organist und Chorleiter ist Alois Kronz u.a. Aufführungen der Theresienmesse und der Mariazeller-Messe von Haydn mit Orchester   1964  Chorleiter und Organist Franz Lauer Konzerte vor allem in der Advents- und Fastenzeit, a-capelle oder Chor und Orchester   1973  Feier zum 100jährigen Bestehen des Kirchenchores mit mehreren Konzerten (Schirmherr: Ministerpräsident Franz-Josef Röder)   1979  Aufführung der Spatzenmesse von Mozart in St. Peter im Schwarzwald zusammen mit dem Instrumentalkreis in den folgenden Jahren Gestaltung von Pfarrfamilienabenden   1983  anläßlich des 110jährigen Bestehens wird die Palästrina-Medaille verliehen   1985  Konzertreihe anläßlich der Weihe der neuen Orgel Hochamt in Vierzehnheiligen und Bamberg   1989  25jähriges Dienstjubiläum von Franz Lauer Aufführung von Teilen aus der Schöpfung von Haydn   1991  statt Pfarrfamilienabenden gestaltet der Chor jetzt im Frühjahr Kaffeenachmittage, hauptsächlich gestaltet von Kinder- und Jugendchor   1992  Gründung des Jugendchores duch Alexander Lauer Konzert zum 120jährigen Bestehen mit Bach-Kantate, Magnificat von Cimarosa u.a.   1993  Aufführung der Weihnachtskantate „Der Stern von Betlehem,“ von Rheinberger in Losheim, Saarlouis und Dillingen   1994  Konzert zum 30jährigen Dienstjubiläum von Franz Lauer mit Teilen aus dem Messias von Händel Gottesdienstgestaltung in Capannori/Toscana   1995  Opernkonzert zusammen mit dem Kreissinfonieorchester Saarlouis Gestaltung eine Hochamtes im Trierer Dom   1996  Konzert mit Mozarts Krönungsmesse Gestaltung eines Abendlobes im Trierer Dom bei der Hl.-Rock-Wallfahrt Gottesdienstgestaltung im Luxemburger Dom und im Dom zu Erfurt   1997  Rundfunkübertragung des Gottesdienstes aus der Losheimer Pfarrkirche Gottesdienstgestaltung im Dom zu Münster Abendlob im Trierer Dom zu den Hl-Rock-Tagen Diakonenweihe Dom zu Trier (Mathhias Struth) Konzertreihe zum 125jährigen Bestehen des Chores Eröffnungskonzert: 95. Psalm von Mendelssohn und Messe D-Dur von Dvorak   1998  Madrigalchor Klaus Fischbach, Luxemburger Domchor zu Gast in Losheim, mehrere Orgelkonzerte Kirchenchor und Sinfoniette Saarbrücken mit der Schöpfung von Haydn Priesterweihe Dom zu Trier (Matthias Struth) Hochamt in der Franziskanerkirche Salzburg (Haydnmesse) Abendlob bei den Hl-Rock-Tagen, Trierer Dom Rundfunkübertragung des Karfreitagsgottesdienstes   1999  Hochamt in der Kathedrale Metz Konzert und Gottesdienst in La Croix-St. Ouen/Frankreich Abendlob bei den Hl-Rock-Tagen, Trierer Dom Der Jugendchor gewinnt 1. Preis beim Jugendchorwettbewerb des Saarländischen Rundfunks   2000  Der Messias von Händel, zusammen mit Rundfunkmusikern   2001 Hochamt im Dom zu Brügge Requiem von Mozart Rundfunkgottesdienst Der Jugendchor gewinnt erneut den 1. Preis beim SR-Chorwettbewerb   2002  Hochamt in der Kathedrale Straßburg   2003  Rundfunkgottesdienst Konzert: Gloria von Vivaldi u.a. Gottesdienst im Petersdom, Rom, Zelebrant: Kardinal Ratzinger Franz Lauer übernimmt zusätzlich das Amt des Dekanatskantors   2004  Bischofsweihe im Trierer Dom (Weihbischof Jörg M. Peters) Hochamt im Dom zu Aachen   2005  Hochamt Dom zu Würzburg   2006  Abschiedskonzert für Franz Lauer mit Werken von Händel (Dettinger Te Deum), Bach, Marcello Alexander Lauer wird Nachfolger seines Vaters als Dekanatskantor Diakonenweihe im Trierer Dom (Wolfgang Drehmann) Konzert mit dem Requiem von John Rutter und Chorwerken von Mendelssohn Konzert mit Mozarts Pastoralmesse u.a.   2007  Priesterweihe im Trier Dom (Jochen Kohr) Spatzenmesse von Mozart im Osterhochamt Konzert mit nordischer Musik im Rahmen der Musikfestspiele Saar, zusammen mit dem Oratorienchor Wadern   2008  Hochamt in der Kirche Maria Hilf, Wien Konzert: Rheinberger „Stern von Bethlehem“ und Mendelssohn-Kantate „Vom Himmel hoch“   2009 Orgelsolomesse von Haydn im Osterhochamt Pfingstmontag, Hochamt im Trierer Dom zusammen mit Bläsern Konzert: Requiem von Cherubini   2010  Krönungsmesse von Mozart im Osterhochamt Hochamt im Dom zu Speyer mit Bläserquintett „brass for fun“   2011 Rundfunkgottesdienst mit Deutschlandfunk Konzert „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy Sankt-Thomas-Messe von Klaus Fischbach im Osterhochamt Hochamt in Bernkastel-Kues   2012 Christof Rück wird Nachfolger von Alexander Lauer als Dekanatskantor Hochamt in der Hofkirche Dresden Hochamt im Dom zu Erfurt Konzert Weihnachtsoratorium von Bach   2013 Haydn-Messe im Osterhochamt Rundfunkgottesdienst Messe solonelle von Vierne im Pfingsthochamt zur Wiederindienstnahme der renovierten Orgel Hochamt in Oberwesel Konzert Paulus von Felix Mendelssohn Bartholdy   2014 Hochamt in Bonn Lukas Schmidt wird Nachfolger von Christof Rück als Dekanatskantor